Samstag, 13. August 2016

Puppenjumper

Auf seine Ausführung hat dieses Freebook von Firlefanz schon viel zu lange gewartet. Es gibt einfach zu viel was ich gerne machen möchte und dann ewig auf meiner Todo-Liste schlummert. Jetzt kam endlich der richtige Zeitpunkt. Meine Tochter war auf einen Kindergeburtstag eingeladen und ihre Freundin wünschte sich etwas zum Anziehen für ihre Puppe.

Die Stoffe für den Jumper hat meine Tochter ausgesucht. Es musste unbedingt etwas mit Eulen sein und eine Spitzkapuze musste dran. Aus einem Ringelstoff habe ich noch eine passende Mütze genäht. Den Schnitt hierzu habe ich selbst gebastelt. Die Puppe meiner Tochter durfte schon mal für die Bilder probetragen.

         


Meine Tochter war begeistert und war sofort davon überzeugt, dass sie für ihre Puppe auch so einen Jumper ganz dringend benötigt. Die Stoffauswahl hat sie diesmal auch wieder selber getroffen. Hier sollte es aber diesmal die Runde Kapuze sein. Und ich habe die kürzeren Ärmel und Beine genäht, da die vom Geschenk-Jumper eine Idee zu lang waren.



Schnitt: Puppenjumper von Firlefanz
verlinkt: Kiddikram

Kommentare:

  1. Hallo Ylvie,

    die Puppenjumper sehen total toll aus. :)
    Da werden die Puppenmamis bestimmt gerne die Jumper anziehen.

    Hast du Snaps für Jersey genommen?

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      vielen Dank. Die Puppenmamis sind beide mehr wie begeistert :-)

      Genau, für die Knopfleiste habe ich Snaps verwendet. Allerdings habe ich den Beleg mit Bügelvlies verstärkt, so dass die Snaps nicht ausreißen. Bisher hälts super.

      Liebe Grüße Ylvie

      Löschen
  2. Süß...und es gibt doch schöne Puppenkleider. Man muss sich halt sleber dran machen...toll gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carina,
      ja, da muss ich dir recht geben. Ich finde auch toll, dass man so den ein oder anderen Stoffrest aufarbeiten kann.

      LG Ylvie

      Löschen

Danke für´s vorbeischauen und für eure lieben Worte.
Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar. LG Ylvie