Donnerstag, 1. September 2016

Eine Buchhülle für mich

Mein Sommerurlaub ist nun beendet und das Arbeitsleben hat mich wieder. Vor dem Urlaub habe ich schon fest gestellt, dass man ohne Notizen nicht weit kommt - zumindest ich nicht, da ich das ein oder andere viel zu schnell wieder vergesse. Kleine Fresszettel haben mir auch schon viel geholfen. Leider habe ich auch das Talent, diese Zettel zu verlegen und nicht im richtigen Zeitpunkt wieder zu finden. Damit soll nun Schluss sein und ich  habe mir ein Notizbuch angeschafft. Leider sehen die gekauften Bücher meist nicht ganz so schön aus. Somit habe ich meines etwas mit einer Buchhülle aufgepeppt.

Genäht habe ich mir meine Hülle aus einem dickeren Filzrest und bestickt.




Da der Filz etwas dicker ist, hatte ich bedenken, dass mir das Buch schön geschlossen bleibt, so habe ich noch einen Gummi mit dran gemacht. Hätte aber auch ohne Gummi gut gehalten.


Und nun weil das Buch bzw. die Hülle für mich ist, husche ich doch schnell zu RUMS

Schnitt: selber erstellt
verlinkt: RUMS

Kommentare:

  1. Wunderschön, Dein kleines Notizbuch. Die Idee mit der Applikation werde ich versuchen nachzumachen.
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Sehr niedliches Motiv! Gefällt mir gut!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ylvie,

    ich finde das Motiv total schön und hätte es auch mit Gummi genäht. Ich mag ja so Gummi auf und zu und...hach überhaupt...

    Viel Spaß damit die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen

Danke für´s vorbeischauen und für eure lieben Worte.
Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar. LG Ylvie