Freitag, 14. August 2015

Nur mal schnell noch . . .

. . . eine kurze Hose nähen. So dachte ich zumindest. Ja, da hab ich wohl falsch gedacht. An sich lief das Hosenähen gut an. Der Schnitt war schnell gefunden und auch ratzfatz zugeschnitten. Doch dann hab ich etwas spät gemerkt, dass der Faden meiner Overlock nicht richtig eingefädelt war. So durfte ich nahezu alles wieder auftrennen. Aber wenn es nur das gewesen wär. Nein, so hab ich dann auch noch aus lauter Schusseligkeit das Bauchbündchen mit der Naht nach vorne fest genäht. Jetzt wollte ich definitiv nicht mehr auftrennen und habe die Hose erst mal zur Seite gelegt, eine Nacht drüber geschlafen und dann vorne ein Fake-Bindeband drüber genäht. Jetzt bin ich sogar froh, dass ich das Bündchen falsch herum fest genäht habe, denn so gefällt mir die Hose viel besser. 

Ein passendes T-Shirt gab es auch noch dazu. Gut dass hier nichts schief lief, denn ich habe dafür einen meiner Streichelstöffchen angeschnitten.





Schnitt: T-Shirt ist aus einer Ottobre und Sommerhose von Klimperklein (Freebook)
verlinkt: kiddikrammade4boysfreutag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für´s vorbeischauen und für eure lieben Worte.
Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar. LG Ylvie